Mode von Karl-Bunte Zusammenarbeit mit Bleistifte

Karl

Ein Tablett mit Faber-Castell Buntstifte , so verlockend wie Gummibärchen, sind nie weit von Karl Lagerfeld Ellbogen. Im Laufe einer Karriere mehr als sechs Jahrzehnte überspannt hat er verwendet sie Hunderttausende von Designs zu erstellen. Man kann immer seine unnachahmliche Skizzen an der Wand an der Rue Cambon in Paris, Largo Carlo Goldoni in Rom und der Rue Saint-Guillaume in Paris, die jeweiligen Adressen für Chanel, Fendi und Karl Lagerfeld Marke gepinnt finden – nicht auf Einladungen zu erwähnen und als politische Karikaturen.

Deshalb ist die Zusammenarbeit der Designer mit Faber-Castell ist ein Kinderspiel gewesen sein und eine wahre Freude. Lagerfeld erstellt Karlbox, eine große Sammlung von Werkzeugen und Zubehör für die von einer chinesischen Hochzeit Brust inspiriert in einer Box untergebracht Zeichnen.

Die limitierte Auflage der Brust steht 1. September bei Faber-Castell Läden und Karl Lagerfeld Boutiquen zu gehen, Abteilung und Fachgeschäften zu wählen am 19. September Roll-out wird es rund 2.500 Euro erhältlich sein, oder 2.825 $ zu aktuellen Wechselkursen .

 Blau-Lang-Abendkleid

Elegante Abendkleider Kaufen

Gegründet im Jahre 1761 von einem Tischler und hat seinen Hauptsitz in Stein, Deutschland, Faber-Castell Rechnungen selbst als die größte Bleistifthersteller der Welt, der fähig ist von mehr als 2 Milliarden Euro pro Jahr. Das Familienunternehmen erwirtschaftet einen Jahresumsatz von ca. 577 Mio. EUR oder $ 652.100.000, nach seiner Website. Andere berühmte Nutzer ihrer Buntstifte aus der Vergangenheit gehören Vincent van Gogh und Paul Klee.

One thought on “Mode von Karl-Bunte Zusammenarbeit mit Bleistifte

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>